Kennt ihr diese Menschen, die immer Vorsätze haben?

So einer bin ich, aber meist vergesse ich, welche ich mir gesetzt habe xD

Für mich geht es nicht darum innerhalb eines Jahres etwas zuschaffen, sondern ein Ziel vor Augen zu haben und zielstrebig es erledigen. Denn ich finde es geht um den Weg. In meinem Leben bin ich schon immer so gewesen. Ich brauche Aufgaben und ein Ziel um zu wissen, wo mein Weg hingehen soll. Ich dreh natürlich nicht durch weil ich es nicht geschafft habe, aber nur wenn ich weiß, dass ich es auch wirklich versucht habe. So wie mein Ziel für letztes Jahr 70 Kilo zu erreichen. Ich habe es knapp um 1 Kilo verfehlt. Aber ich habe mein bestes gegeben! Darauf kommt es an, egal ob man es schafft oder nicht. Denn auch dann kann man auf sich stolz sein!

Natürlich verrate ich euch meine Ziele und werde euch teilhaben lassen an der Umsetzung, wenn es euch interessiert?!

Hier meine Liste:

  • 5km am Stück Laufen

  Seit ein paar Wochen laufe ich und das noch nicht sehr viel und schon gar nicht schnell. Bald werde ich euch ein Post da lassen um euch genaueres dazu zu berichten und dann werde ich ihn hier verlinken  😉  Naja jedenfalls möchte ich es auf mindestens 5 km am Stück schaffen und unglaublich wären 10 km. Leider bin ich nicht sicher, ob ich das schaffen werde und daher erst einmal „nur“ die 5km.

  • Seminar schaffen

   Wie ihr bald hier verfolgen könnt, werde ich mich weiterbilden. Egal ob ich einen Teilzeitjob finde oder nicht. Ich finde Weiterbildung total wichtig und auch spaßig. Klingt komisch ist aber so. Und natürlich möchte ich es nicht in Sand setzen oder gar abbrechen. Also ist es doch ein super Ziel, dass ich zu 100% schaffen werde. Stand heute 😉  Was und wie wird folgen.

  • Job finden

   Das ist etwas schwieriger. Denn hier bin ich nicht nur auf mich gestellt. Nicht nur auf mein Ehrgeiz kommt es an, sondern, wie ich finde, sehr viel Glück. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich Zuhause bleiben würde. Ich möchte gerne an einem anderen Ort arbeiten, als nur Zuhause (denn Mutter sein ist auch ein 24-Stunden-Job). Dazu kommt, dass es eine Teilzeitstelle sein soll, denn ich möchte auch noch etwas von meinem Kind haben. Und die Weiterbildung muss auch gemeistert werden  😛 

  • Kredit abbezahlen

    Momentan haben wir noch einen kleinen Kredit und der soll so schnell, wie möglich weg. Denn erst dann können wir unseren Traum von mehr Wohnraum verwirklichen.

  • Blog einrichten

   Das kann ich ja quasi schon abhaken. Yeah so fängt das doch gut an oder?! 😆 

  • 68 Kilo

Hier geht es natürlich nicht darum, dass ich es schaffe 68 Kilo zu stemmen. Nein,  mein Gewicht und das ich euch das erzähle, wäre früher undenkbar gewesen. Aber wenn man etwas erreichen will und dazu noch einen Blog führen möchte, wo es um eine #Fitmominthemaking geht, dann muss die Wahrheit her  😉 

  • 101 Dinge in 1001 Tage – Liste erstellen

    Das ist etwas was Jahresübergreifend ist. Ich habe dazu schon viel gelesen und viel gehört und bald möchte ich euch das in einem Post vorstellen und natürlich auch die Liste zeigen.

So das waren meine Vorsätze, habt ihr auch welche?
Mögt ihr sie mir verraten? Vielleicht kann ich noch ein paar übernehmen oder wir unterstützen uns gegenseitig 🙂 

Also bis bald eure Marijana