Vor einigen Tagen war meine Freundin Franzi zu Besuch. Seit einer Ewigkeit versuchen wir uns zu treffen um zu backen. Im Vorwege entschieden wir uns schon für zwei Rezepte:

Zum einen ein herzhaftes Hauptgericht von Chefkoch nach zu machen:

Burger-Muffins

und als Nachtisch sollte es ein Rezept von Pinterest geben:

Nutella Pop Tartes

Wir hatten, wie immer viel Spaß und haben die Köstlichkeiten gezaubert und verdrückt. Ja gut mein Mann hat auch was abbekommen 😉

Zu den Burger Muffins:

Ihr braucht:

2 Pck. Hefeteig, fertiger (z. B. Sonntagsbrötchen)

400 g Hackfleisch

100 g BBQ-Sauce

1 TL Tomatenmark

2 EL Senf 

3 Scheibe/n Cheddarkäse

  Grieß zum Ausstreuen der Form

  Für den Belag: (wahlweise)

Salatgurke

Salatblätter

Tomate(n) in Scheiben

Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/3135531467013133/Cheeseburger-Muffins.html

Als erstes würde ich den Ofen vorherigen auf ca. 200 Grad (Ober und Unterhitze).Danach müsst ihr das Hack braten, da wir abgepacktes gekauft haben, mussten wir zwischendurch das Wasser aus der Pfanne abgießen. Danach BBQ-Soße, Tomatenmark und Senf dazu geben und gut umrühren. In einer Schale oder Pfanne etwas auskühlen lassen.

Die Formen mit Fett einstreichen und mit Grieß bestreuen. Einfach etwas die Form hin und her drehen. Überreste auf der Arbeitsfläche streuen und ggf. noch etwas Grieß hinzufügen. Die Brötchen zu einem dünnen Teig ausrollen.  In die Förmchen legen und das Hack darüber verteilen.

Dann je nach Ofen ca. 15 Minuten backen.

Hinaus nehmen und den Käse darauf verteilen. Ab in den Ofen! Jetzt um die 10 Minuten fertig backen lassen. In der Zwischenzeit den Salat waschen und kleiner reißen, die Gurke und die Tomaten säubern und in Scheiben schneiden. Wer möchte könnte auch noch Zwiebeln in Ringe schneiden und/oder Bacon anbraten. Die Muffins aus dem Ofen holen und leicht abkühlen lassen, sodass man die Form und die “Burger“ anfassen kann ohne sich zu verbrennen. Das Gemüse drauf schichten und voila der Burger ist Verzehr bereit.

Einfach Göttlich! Im Ernst, wir lieben sie. Ein super lecker Burger der nicht so fettig ist, schnell gemacht ist und auch auf jeder Party ein absoluter Hingucker ist. Und als Buffet angerichtet, könnten Vegetarier den Salat ganz einfach mit essen und den Muffin einfach weg lassen. Wir sagen TOP!!!

 

Kommen wir zu den Pop Tartes (ca. 6 Stück).

Ihr braucht:

175g Mehl (Type 405)

30g Puderzucker

100g kalte Butter

1 Eigelb

1-2 EL Eiswasser (evtl. mehr)

6-7 EL Schokoladencreme (z.B. Nutella)

100g weiße Schokolade

Dekostreuseln etc.

Quelle: http://baketotheroots.de/pop-tarts-mit-nutella/

Die sind schon etwas aufwändiger. Hier zu würde ich euch lieber das original durch lesen, weil es wunderbar beschrieben ist. Und man es gar nicht einfacher erklären könnte. Die Seite von Mark hab ich euch oben schon markiert! Ein Tipp für die Schokolade, falls ihr noch etwas übrig haben solltet: Einfach dünn auf Backpapier schmieren und nach Belieben garnieren (wir haben rosa Pfeffer, Streusel und Zuckerblümchen genommen). Abkühlen lassen und schon habt ihr selbstgemachte Schokolade.  😉 

 

Bis Bald eure Marijana